Registry Hexerei – Per Active Setup und StubPath Einstellungen in den Current User setzen.
Registry Hexerei – Per Active Setup und StubPath Einstellungen in den Current User setzen.
Registry Hexerei - Per Active Setup und StubPath Einstellungen in den Current User setzen.

Registry Hexerei - Per Active Setup und StubPath Einstellungen in den Current User setzen.

Achtung, die unsachgemässe Verwendung von Active Setup kann die Systemfunktionalität beeinträchtigen!
Wenn sich ein Benutzer an einem Microsoft Windows Betriebssystem anmeldet, erfolgt noch bevor die Shell geladen, oder der Desktop aufgebaut ist, eine Synchronisation in der Registry. Dabei werden unter anderem die Active Setup Komponenten des HKEY_LOCAL_MACHINE Bereiches mit dem Bereich HKEY_Current_User synchronisiert und verglichen. Je nach Ergebnis des Vergleiches, wird die Active Setup Komponente ausgeführt oder nicht. Die Bereiche in HKLM und HKCU: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Active Setup\Installed Components\ HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Active Setup\Installed Components\
Wert Typ Beschreibung
(Standard / Default Value) REG_SZ Name der Komponente. Wird im Active Setup Dialog angezeigt.
IsInstalled REG_DWORD Kann 1 oder 0 enthalten. Ist der Wert 0, wird das Active Setup nicht ausgeführt. Bei 1 oder nicht existieren dieses Schlüssels, wird das Active Setup ausgeführt. (Ausgenommen, der Vergleich von HKLM und HKCU ergibt eine identische Komponente.)
Locale REG_SZ Beliebiger String, der die Sprache der Active Setup Komponente definiert. Der String unterliegt keiner Einschränkung oder Regel. Standardkennungen für Sprache wie "de" oder "en" können genauso gesetzt werden wie "Wadehadedudada" oder "123". Wenn der Wert im Benutzerteil nicht vorhanden ist oder Abweicht, wird der Befehl ausgeführt.
Version REG_SZ Ist eine Version angegeben, wird überprüft ob die Version in HKLM höher ist als unter HKCU. Ist dies der Fall, wird der Befehl ausgeführt. Als Versionsformat wird ein Value bestehend aus 4 Zahlen oder Zahlenfolgen erwartet, welche durch ein Komma getrennt sind. Bsp. 1,2,3,4 oder 10,0,222,4729
StubPath REG_SZ oder REG_EXPAND_SZ Kommandozeile welche einmalig bei der Useranmeldung, oder bei Veränderung eines Values in der HKLM Komponente ausgeführt wird. Der hier hinterlegte Wert ist der Befehl welcher durch das Active Setup ausgeführt wird. Für den Aufruf der CMD mit Ausgabe eines Textes, z.B. cmd /k "echo Hallo Welt"
Die Kennung des Active Setup Registry Keys muss ein Unikat sein. Es ist zu empfehlen, hier eine GUID / UID / UUID zu benützen. GUID Generatoren gibt es on- wie offline, wir empfehlen hier eine Suchmaschine zu bemühen.

Um eine Reihenfolge innerhalb der Active Setup Komponenten zu generieren, können folgende Zeichen verwendet werden:
Vorzeichen Funktion
< Die Active Setup Komponente wird zu Beginn ausgeführt.
> Die Active Setup Komponente wird am Ende ausgeführt.
  • Erstellen eines Registry Schlüssels unter HKLM
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Active Setup\Installed Components
    • Der Registry Key muss Unique sein. Es sollte somit eine UID / GUID verwendet werden.
  • Erstellen der Values unterhalb des Registry Keys
    • Benennung des Active Setup durch den Eintrag eines Wertes in den Standard Wert. REG_SZ - Name der Komponente
    • Setzen einer Version; REG_SZ Wert, z.B. 1,1,1,1
    • Setzen des StubPath; REG_SZ Wert, z.B. "reg Import Pfad\File.reg" oder "regedit /s Pfad\File.reg" oder "Pfad\File.exe"
    Auf Systeme mit 64Bit OS, kann 64Bit wie auch 32Bit Active Setup verwendet werden. 32Bit Einträge werden zuerst ausgeführt. Die Einträge des 32Bit Active Setup werden nach Wow6432Node migriert.
    Im Active Setup existieren keine Timeouts und keine Log Files. Jedes beliebige Kommando kann per StubPath abgesetzt werden, somit auch solche die eine Gefährdung der Systemstabilität bewirken. Es gibt keine Möglichkeit hängende Prozesse zu erkennen, oder zu beenden. Da das Active Setup sehr früh im Startprozess steht, und noch vor dem Anmeldeprozess läuft, kann es passieren, dass das ganze System nicht mehr reagiert und neu gestartet werden muss. Es empfiehlt sich nach Möglichkeit ein Error Handling einzubauen.

    1 Kommentar

    1. Bei einem Windows 10 Feature Upgrade löscht Windows 10 ungefragt alle bestehenden Active Setup Einträge. Danach befinden sich dort nur noch die Windows eigenen neuen Keys. Mit diesem Verhalten werden initiale Benutzersettings von Anwendungen (HKCU-Settings oder Daten in %APPDATA%, etc.) nach dem Upgrade nicht mehr geschrieben. Diese wären aber notwendig, wenn das lokale Benutzerprofil später im Rahmen eines Supportfalles gelöscht werden soll, um sich dann wieder frisch neu anzumelden oder wenn sich ein neuer Benutzer am System anmeldet. Für solche Fälle bliebe nur noch, das Gerät komplett neu zu installieren. Das Problem lässt sich auf jedem Gerät reproduzieren.
      Als Work-around kann ActiveSetupBackup.exe verwendet werden. Das Tool unterstützt zwei Kommandozeilenoptionen: /save und /restore. Dadurch werden in einem ersten Schritt mit /save…
      • alle Active Setups aus Local Machine Keys gesichert
      • alle NTUSER.DAT’s aller Benutzer gemountet
      • alle Current User Trigger-Keys aller Benutzer gesichert
      In einem zweiten Schritt (nach dem Feature Upgrade) kann einmalig das Programm mit /restore angewiesen werden…
      • alle Active Setup Local Machine Keys an die richtige Stelle zurückzukopieren
      • alle NTUSER.DAT’s aller Benutzer zu mounten
      • alle Current User Trigger Keys aller Benutzer zurückzukopieren
      Bei dem Verfahren werden alle in der Datei ActiveSetupBackup.Blacklist.TXT befindlichen Ausnahmen ausgeklammert. Grundsätzlich werden nur Keys gesichert, die einen Bezeichner “StubPath” in der Registry enthalten. Falls ein “Match” ermittelt wird, werden alle in dem Hive befindlichen Keys inkl. deren Typen (RegistryValueKind) gesichert. Die Inhalte der Datei ActiveSetupBackup.Blacklist.TXT bezieht sich auf den Inhalt des Keys “StubPath” sowie auf den Namen der ID unter “Installed Components”. Die Datei kann an die eigenen Bedürfnissen angepasst werden und muss im selben Verzeichnis abgespeichert werden. Nach der Ausführung des Programms finden wir eine Protokolldatei im %TEMP%-Verzeichnis.
      Das Programm ist zur kostenlosen Verwendung frei verfügbar unter:
      https://www.realpackaging.ch/ActiveSetupBackup.zip
      Beim Teilen des Programms, bitte Link auf dieses ZIP verwenden.
      Die Verwendung des Programms geschieht auf eigene Verantwortung. Bitte vorher testen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Buy now
    WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com